Beiträge

Jetzt geht`s los – Kinder- Teens- und Jugendliche können sich wieder treffen:

Live – vor Ort Treffen sind wieder möglich! Herzlich willkommen zu:

 

Move Kids & Move Kids Junior
– freitags
– Move Kids Junior (3-6 Jahre), Move Kids (6-9 Jahre)
– beide Gruppen finden nun von 15.30-17 Uhr statt
– beide Gruppen starten zusammen mit Liedern
– im Gemeindezentrum: Gmünder Str. 70
– Ansprechpartnerin: Irina Karpich – bei Bedarf Telefonnummer im Gemeindebüro 07181 253777 erfragen. Man kann einfach so kommen ohne Anmeldung.

YoungStars (Jungs)
– mittwochs
– 8-13 Jahre
– 17.30-19 Uhr (gerne darf man zum Spielen auch schon auf 17.15 Uhr kommen)
– Gemeindezentrum: Gmünder Str. 70
– Ansprechpartner: Micha Pfrommer: 01578/2932167  Man kann einfach so kommen ohne Anmeldung.

Mädelzgruppe (Mädchen)
– donnerstags
– 8-13 Jahre
– 17.30-19 Uhr
– Gemeindezentrum: Gmünder Str. 70
– Ansprechpartnerin: Julia Rosin: 0177/5992109  Man kann einfach so kommen ohne Anmeldung.

Move (teens)
– freitags
– 13-17 Jahre
– 19-22 Uhr
– Gemeindezentrum: Gmünder Str. 70
– Ansprechpartner: Micha Pfrommer: 01578/2932167

Infos gibt es auch immer in der Move Gruppe in der „SV-Schorndorf“-App.  Man kann einfach so kommen ohne Anmeldung.

Move on
– montags
– 17-30 Jahre
– ab 19.30 Uhr
– bei schönem Wetter draußen; sonst im Gemeindezentrum: Gmünder Str. 70
– Ansprechpartner: Micha Pfrommer: 01578/2932167   Man kann einfach so kommen ohne Anmeldung.

 

… und auch die Krabbelkinder sind mit am Start:

Windelflitzer
– mittwochs
– 0-3 Jahre + Eltern
– 09:30-11 Uhr
– im Gemeindezentrum: Gmünder Str. 70
– Ansprechpartnerin: Juliane Hesse – Telefonnummer im Gemeindebüro 07181 253777 erfragen (momentan ist die Gruppe voll, man kann sich aber noch auf die Warteliste setzen lassen).

 

Kleingedrucktes:

Masken mitbringen. Grundsätzlich ist eine Maske zu tragen. Kinder unter 6 Jahren müssen keine Maske tragen.

Test: Muss ich getestet kommen?

Nein, es besteht in der Kinder- und Jugendarbeit keine Testpflicht.

Wenn wir jedoch die „3G“s berücksichtigen, können wir mit deutlich mehr Leuten unsere Gruppen feiern.

Das bedeutet, wenn die Kinder ihre Testnachweise aus der Schule mitbringen (60h gültig), etc. dann hilft das sehr!

Gruppengröße:

Je nach Inzidenz dürfen wir in unterschiedlichen Gruppengrößen unterwegs sein. Wir werden schauen, dass unsere Formate (Gruppe aufteilen, o.Ä. – dann bekommt ihr Bescheid) entsprechend der Inzidenzen angepasst werden und jeder kommen kann.

 

Bei allem Kleingedruckten überwiegt die Begeisterung, dass es wieder möglich ist, sich zu treffen: Also los geht`s – dabei sein ist cool. Wir freuen uns enorm auf dich!

 

 

Foto: Patrick Buck, unsplash

Explore – Biblischer Unterricht – eine Einladung:

Für Teens zwischen 13 und 15 Jahren, haben wir ein besonderes Programm:

Explore – Biblischer Unterricht

Einmal in der Woche, zusammen mit Gleichaltrigen, ein Jahr lang. Die Bibel erleben und entdecken. Das letzte Jahr hat uns allen deutlich vor Augen gemalt, wie gut es ist, wenn man ein festes Fundament im Leben hat. Wie das geht und was der Glaube an Gott damit zu tun hat, das finden wir in dieser gemeinsamen Zeit heraus.

Statements von ehemaligen BU’lern:

„In BU hat man krasse Begegnungen und geile Gemeinschaft mit anderen. Man lernt mehr über Gott und kommt ihm dadurch näher. Man kann sich austauschen, wenn man Gutes oder Schlechtes erlebt hat.“

„Man lernt neue Leute und Freunde kennen, erfährt viel über die Bibel und den Glauben. Man kann sich über alle möglichen Themen richtig gut unterhalten.”

 

Es lohnt sich:

In unserem Kurs erfahren die Teens, was es mit der Bibel, dem Glauben und mit dem Christsein auf sich hat.

Gemeinsam machen wir ein Glauben-Leben-Experiment!

 

Unsere Ziele:

  • miteinander die Bibel kennenlernen
  • Hilfe zu einer persönlichen Glaubensbeziehung mit Jesus Christus geben
  • zu einem verantwortlichen Lebensstil in unserer Welt ermutigen

 

Aus dem Unterrichtsstoff:

  • Gott – was wissen wir von ihm?
  • Wer ist der Mensch?
  • Jesus Christus – Gott wird einer von uns
  • Buße und Bekehrung und neues Leben
  • Aufgaben in der Gemeinde
  • AT und NT-Bibelkunde

 

Eröffnungsgottesdienst

Die Teilnehmer am Biblischen Unterricht werden in einem Gottesdienst der SV-Schorndorf vorgestellt.

 

Abschlussgottesdienst

Am Ende des Biblischen Unterrichts wird ein festlicher Abschlussgottesdienst stattfinden. Die meisten verbinden damit eine Familienfest.

 

Kosten

Das Unterrichtsmaterial für den Biblischen Unterricht kostet 40 €.

Dazu kommen noch das BU- Wochenende (70 €), der Teambuilding- Samstag im Hochseilgarten (20 €) und der Persönlichkeits- und Gabentest (10 €).

Das Gesamtpaket „Biblischer Unterricht“ kostet 140 € pro Teilnehmer.

Zusätzlich kommen die Kosten für das TMT (Teenagermissionstreffen) dazu.

 

Zielgruppe

Unser Biblischer Unterricht (BU) ist ein Angebot der SV-Schorndorf zusammen mit dem SV-Bezirk Schorndorf-Göppingen für Teenager von 13 bis 15 Jahren. Kinder aller Konfessionen oder ohne Konfession können daran teilnehmen.

 

Wichtige Termine

  • 1. Unterricht voraussichtlich: Fr 02.07.2021
  • Geplant ist der Unterricht freitags: von 17:15 Uhr bis 18:30 Uhr (außer in den Ferien) – Über den Zeitpunkt werden wir beim ersten Elternabend noch einmal reden.
  • Der BU endet mit einem BU-Abschluss nach den Pfingstferien 2022.
  • Infoabend für Eltern: 29.04.2021 19Uhr || Für alle Fragen und um ganz konkrete Infos weiterzugeben. An diesem Infoabend kann unverbindlich teilgenommen werden (eine Anmeldung bei Micha Pfrommer ist erwünscht).
  • Weitere Termine werden zu gegebener Zeit weitergegeben.

Corona

Unser Wunsch ist es natürlich den Biblischen Unterricht im Präsenzmodus durchzuführen. Aber auch wir müssen entsprechend der dann aktuellen Regelungen ggf. alternative Formate in Anspruch nehmen.

 

Anmeldung

Anmelden kann man sich gerne bei mir – Micha Pfrommer – ich bin Jugendpastor in der SV-Schorndorf und werde den Biblischen Unterricht, zusammen mit einem Mitarbeiterteam leiten.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße,

Micha

gemeindebuero@sv-schorndorf.de

Es ist Freitag

#DankeDankeDanke

Freitagabend 22.00 Uhr, meine Beifahrertüre öffnet sich und mein Sohn steigt ein. Vergnügt, fröhlich und irgendwie beschwingt.

Gemeinsam fahren wir nach Hause.

Unterwegs erzählt er mir von den lustigen Aktionen des Abends. Von einem Spiel, welches sie durch die Nachbarschaft des Gemeindezentrums führte und bei welchem es diverse Hindernisse zu bewältigen gab.

Wir sind zuhause. Kurz darauf ist es ruhig. Mein Sohn ist in seinem Zimmer, ich gehe davon aus, dass er schläft.

Warum ich das alles aufschreibe?

Weil mich eine tiefe Dankbarkeit durchflutet. Gerade jetzt. Die Nacht umgibt mich. Ruhe kehrt ein. Und ich habe Zeit zu reflektieren.
Da gibt es Menschen, die haben sich für die Berufe Jugendpastor oder Jugendreferentin entschieden. Da gibt es eine Gemeinde, einen Kreis von Verantwortlichen, die haben sich vor vielen Jahren dazu entschlossen, Personalstellen genau dafür zu schaffen. Da gibt es Menschen, die Monat für Monat Geld geben, damit diese Stellen bezahlt werden können.

Und mein Sohn: Hat eine Gruppe ähnlich alter Jungs und Mädels. Hat einen Jugendpastor und das Mitarbeiterteam das sich kümmert. Bezugspersonen außerhalb der Familie. Erfährt von einem Gott, der vertrauenswürdig ist. In einer Sprache die er versteht. Lernt Werte zu entwickeln. Erlebt Action und Spaß. Und hat am Freitagabend einen Termin im Kalender, auf den er sich die ganze Woche freut.

PS. … und heute ist wieder Freitag 😊

Autorin: Eine Move-Teens-Mom, die uns diesen Text geschickt hat.
Das SV-Blogger-Team bedankt sich.