Beiträge

DANKE – Weihnachtsspende 2020 für CONNECT

Bis zum Schluss blieb es spannend – werden wir das Ziel von 85.000 € bis zum Jahresende erreichen?

Ein Trommelwirbel gestern im Gottesdienst gab die Spur für die Antwort vor:
JA. Wir haben das Ziel erreicht, nicht nur erreicht, sondern auch noch getoppt:

88.765 Euro

Wir sind überwältigt, die Freude ist riesengroß. Unser DANKESCHÖN kommt von ganzem Herzen. Bei allen, die sich in irgendeiner Form beteiligt haben, bedanken wir uns. Dass so ein Betrag in so kurzer Zeit zusammenkommt, braucht das Zusammenspiel von Vielen: Menschen haben gebetet, Teenager haben den Flyern zu ihren Großeltern gebracht, Mitarbeiter haben ihre Chefs um eine Spende gebeten, Kleingruppen haben sich gegenseitig an die Aktion erinnert und viele Menschen haben gespendet. Ganz unterschiedliche Spenden von zweistelligen bis zu fünfstelligen Beträgen sind dafür eingegangen. Es ist ein kräftiges Bild dafür, was möglich ist, wenn wir zusammenstehen, zusammenlegen. Keiner kann das alleine (muss auch niemand) – wenn jeder tut was er kann, ist so ein Ergebnis möglich.

Und trotzdem – es ist uns nicht selbstverständlich. Es ist eine Ermutigung und wir wünschen uns, dass jede und jeder sich mitfreut und diesen Betrag für sich zelebriert.

Unser DankGebet:
Gott. Du hast uns reich beschenkt. Mit Geld, mit dieser Summe. Mit Ermutigung. Danke für jede Person, die sich hierzu Gedanken gemacht, die unser Anliegen ernst genommen hat. Danke für jedes Gebet. Danke für jede Spende. Wir sind gesegnet von dir und wir möchten ein Segen sein. Noch bevor das CONNECT steht, wünschen wir uns, dass wir selbst auf dem Weg dorthin ein Segen sein dürfen, dass unser Glaube gestärkt wird, wir lernen und verstehen, was du in und durch Gemeinschaft zeigen möchtest. Jetzt bitten wir, segne alle Spenderinnen und Spender und leite uns weiterhin bei unserem Bauvorhaben. Amen.

 

 

Hier gibt es Hintergrundinformationen:

Weihnachtsspenden-Kampagne 2020

Neubauprojekt CONNECT

 

Heilig Abend Gottesdienst

Rückblick Heilig Abend Gottesdienst 2020:

Schon von Weitem hört man das Feuer prasseln, das, in großen Schalen rund um den Innenhof des Schock Areals, der Kälte trotzt. Eine große Bühne ist aufgebaut, für die Verhältnisse bequeme Stühle in Corona-konformen Abständen aufgestellt. Es ist regnerisch. Aber das stört nicht, der Innenhof ist überdacht. Der Gottesdienst beginnt – Heilig Abend! Was für eine Atmosphäre in diesem liebevoll gestalteten Ambiente mit super genialem Lobpreis zum Mitsingen(!), mit tollen Bühneneffekten, mit einer Predigt über die außergewöhnliche Beschreibung von einem „perfekten“ Weihnachtsfest. Vieles war anders in 2020 – selbstdieser Heilig Abend Gottesdienst! Unvergesslich anders und unvergesslich schön! Der technische und zeitliche Aufwand kam gleich zweimal zum Einsatz: um 14:30 Uhr und um 16:30 Uhr mit LiveStream.

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle, die in stundenlangem unermüdlichem Einsatz dazu beigetragen haben, dass diese 2 Gottesdienste so gelingen konnten. Auch ein ganz herzliches Dankeschön an Joachim und Bronia Schock, die uns ihren Innenhof zur Verfügung gestellt haben. Und dann war da noch in einer der Hallen ein leckeres Buffet aufgebaut für die große Anzahl an Mitarbeiter! Hier war so unglaublich viel Liebe und Zusammenhalt spürbar. Danke an alle sichtbaren und verborgenen Mitarbeiter! Die Kollekte haben wir in beiden Gottesdiensten für eine Projektarbeit der Liebenzeller Mission in Papua Neuguinea eingesammelt. Es freut uns, dass 1520 € zusammen kamen.

 

 

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten an Heilig Abend

Wir feiern zwei identische Gottesdienste, jeweils im Innenhof des SchockAreals, Gmünder Straße 65 (gegenüber unserem SV-Gemeindezentrum):

14.30 Uhr und 16.30 Uhr*

mit viel Musik und mit Pastor Joachim Böker

Die Weihnachts-Kollekte ist für “Weltweit Hoffnung schenken” – ein Projekt der Liebenzeller Mission.

 

Unsere Vorfreude auf Weihnachten und auf diese Gottesdienste ist groß. Coronabedingten Anpassungen sollen diese nicht trüben. Im Gegenteil. Sie tragen dazu bei, dass wir in diesem Jahr  PräsenzGottesdienste feiern können:

  1. Die Gottesdienste finden mit entsprechendem Hygieneschutzkonzept statt
  2. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt
  3. Wir brauchen deine Anmeldung: Klicke dazu auf diesen Link Heilig Abend Gottesdienst/Anmeldelink
  4. Anmeldebestätigung ausgedruckt zum Gottesdienst mitbringen (pro Haushalt genügt ein Ausdruck)
  5. Es besteht Mindestabstand und Maskenpflicht

Diese Parkplätze kannst du nutzen: SV-Gemeindezentrum, SchockAreal, WeinBinder

Wir freuen uns auf dich!
SV-Schorndorf

 

Weihnachtsspende 2020

Unser Weihnachtswunsch:

85.000 €

Das ist tatsächlich unser Ziel für die Weihnachtsspende 2020! Ein sehr ambitionierter Wunsch, das ist uns bewusst. Allerdings glauben wir an das wunderbare Zusammenwirken von Vielen.

Wenn nämlich alle das geben, was möglich ist, dann addiert sich diese große Summe tatsächlich zu 85.000 € – das haben wir in den letzten Jahren immer wieder so erlebt. Egal ob es minimale Beträge, mittlere oder große Spenden sind, jede Spenderin und jeder Spender ist wichtig. Jeder Euro zählt. Wir schätzen alle Formen der Beteiligung. Zu dieser möchten wir Sie einladen. Bewirken Sie mit Ihrer Spende etwas Großes. Helfen Sie mit, damit wir das Begegnungzentrum CONNECT bauen können:

Neubauprojekt CONNECT*. Diese Räume bauen wir: Jugendraum, Café, Kreativ-Werkstatt, Kinderraum, Wohnzimmer.

Inzwischen nimmt das CONNECT konkrete Formen an. Die Pläne befinden sich im Feinschliff und wir hoffen auf einen Baubeginn 2022.

Unser Etappenziel für die Weihnachtsspende 2020 ist der Betrag von 85.000 €. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende. Gemeinsam können wir diese enorme Summe erreichen.

Ganz egal ob 10.000 €, 5.000 €, 1.000 €, 500 €, 200 €, 50 € oder 10 €.

Jeder Betrag bringt uns dem Ziel näher. Vielen Dank, wenn Sie sich mit einreihen und uns mit Ihrer großzügigen Spende helfen.

Weitere Infos und die Bankverbindung finden Sie hier:

Empfänger: SV-Schorndorf

IBAN: DE85 5206 0410 0000 4199 40

BIC: GENODEF1EK1

Betreff: 92704-WA20 + Adressdaten für die Spendenbescheinigung

Finaler Spendenstand: 88.765 €

*CONNECT = spricht sich: [konekt] und bedeutet soviel wie “verbinden” “verknüpfen”

 

Hier gibt es weitere Flyer:

 

 

Der Handlettering Kalender 2021 ist da!

Hannah, Tamina und Schifra haben wieder ihre Stifte gezückt und einen wunderschönen Kalender für 2021 gelettert. Zitat und Gemälde wirken zusammen und bilden Monat für Monat ein Kunstwerk, das zur positiven Denkweise einlädt. Schon im letzten Jahr war die Begeisterung groß, als die drei mit ihrem ersten Handlettering-Kalender eine prima Geschenkidee passend zur Vorweihnachtszeit präsentierten. Das tolle Feedback motivierte die Künstlerinnen auch für 2021 einen Kalender zu gestalten.

Die Idee:
Menschen in 2021 das ganze Jahr mit positiven Botschaften zu versorgen und gleichzeitig einen finanziellen Beitrag zum Neubauprojekt CONNECT zu leisten, denn der gesamte Ertrag kommt dem CONNECT zugute.

Konkret:
Ab sofort ist der Kalender an verschiedenen Verkaufsstellen erhältlich, diese listen wir unten auf.

Darüber hinaus:
Handgefertigt, originell, alles andere als 08/15 – somit kann der Kalender das ideale Mitarbeiter- oder Kundengeschenk sein! Für die praktische Abwicklung und evtl. Mengenpreise steht als Ansprechpartnerin Damaris Siegle zu Verfügung. Email:  dsiegle[at] sv-schorndorf.de oder Telefon 07181 6692590

 

Hier ist die Liste der Verkaufsstellen. An dieser Stelle ein sehr herzliches Dankeschön für die Kooperation!:

SV-Schorndorf, Gmünder Straße 70, Schorndorf
Kleider & Schrank im Röhm Areal, Schorndorf
Eclat, Konstanzer-Hof-Gasse 16, Schorndorf
Physiotherapie Kuppinger, Beckengasse 12, Urbach
Mobiler Friseurdienst Petra Wörner, Im Ottental 21/1, Plüderhausen
Zentrum Ambulante Onkologie Wöhr/Bürkle, Gleisstr. 3, Plüderhausen bzw. Gesundheitszentrum Schorndorf
Hofladen Sonnenberghof, Rohrbronn

 

 

CONNECT – unser Neubauprojekt

CONNECT*

ist ein Begegnungszentrum als Weiterentwicklung unserer bestehenden Arbeit.
Café, Werkstatt, Wohnzimmer, Kinder- Jugendräume.
Wir möchten mit diesem Neubau einen Ort voller Licht, Wärme und Schönheit in unserer Stadt anbieten. Ein Haus mit viel Platz, welches ein herzliches Willkommen verströmt, sowohl für junge Leute als auch für alle anderen Altersgruppen. Ein Begegnungsort für alle Generationen.

Warum wir das machen, wie und wann. Diese Antworten und mehr stehen in der Broschüre:

Die Broschüre erzählt zum einen die Idee des CONNECTs zum anderen ist sie eine Einladung zur Beteiligung. Dieses Projekt braucht viele ErmutigerInnen, MitarbeiterInnen und SpenderInnen. Uns ist es wichtig, dass jede/jeder der diese Zeilen liest auch die Broschüre hat. Schreibe uns einfach eine Mail an gemeindebuero@sv-schorndorf.de  und sag uns wieviele Broschüren wir dir zusenden dürfen. (Anruf geht auch: 07181 253777)

Wir freuen uns von dir zu hören!

Deine SV-Schorndorf

*CONNECT = spricht sich: kəˈnekt und bedeutet soviel wie “verbinden” “verknüpfen”

 

Hier gibt es die Bankverbindung für Spenden:

SV-Schorndorf, Neubauprojekt CONNECT:

IBAN DE07 6025 0010 0015 1640 41 BIC: SOLADES1WBN

 

Background 8. Juli 2020:

Lange ersehnt: KickOFF. Startschuß für unser Neubauprojekt und mit diesem die “Enthüllung” von CONNECT (spricht sich konnekt und bedeutet „verbinden/verknüpfen“ ). Das ist unser neue Name und löst den Arbeitstitel “JugendzentrumPLUS” ab.

Auch wenn wir uns ein rauschendes Fest mit viel Prominenz, Nachbarn und Öffentlichkeit vorgestellt hatten – so haben wir coronabedingt diverse Anpassungen vorgenommen und einfach einen kleinen und feinen Abend daraus gemacht. Am liebsten hätten wir mit einem tollen FingerFood Büffett und guten Getränken den Anlass entsprechend gefeiert stattdessen gab es passende MusikVideos auf der Leinwand und nette Accessoires in der Tüte 😊 Die Pastoren und das Konzeptionsteam stellten die neue Broschüre vor und erinnerten an die Vision für CONNECT. In 2 Sessions haben wir den KickOff durchgeführt. In jeder gab es eine Gebetszeit – Menschen aus 3 Generationen beteten für dieses Haus und für uns als Gemeinde, möge uns gut gelingen, was wir geplant haben.

Wir sind keine Gemeinde die bekannt wäre für ihre „Schnellschüsse“ … – denn die Gedanken und Ideen zu einem Neubauprojekt liegen schon viele Jahre zurück. Viele Überlegungen, Sitzungen, Besprechungen und Planungen braucht es, um tragfähig und solide ein neues Bauprojekt für unsere Gemeinde an den Start zu bringen. Umso schöner, jetzt tatsächlich einen Meilenstein setzen zu können.

 

 

Jede Überweisung bedeutet für uns eine enorme Ermutigung! Vielen Dank an alle, die das CONNECT ermöglichen.

 

Zeitungsartikel vom 4. August 2020:Presse_schorndorfer-nachrichten-04-08-2020(1)

Weihnachts-Spende 2019

Wir haben VIEL vor:

Neubau-Projekt JugendzentrumPLUS

Die SV-Schorndorf gestaltet Zukunft: Ein Ort voller Licht, Platz, Wärme, Schönheit. Räume werden entstehen, die Wertschätzung vermitteln. Ein Haus welches ein herzliches Willkommen verströmt, für unsere jungen Leute und für andere Altersgruppen. Begegnungsort für alle Generationen. Hoffnung. Zukunft. Perspektive. Wir sind Teil der Lösung. Kinder sind nicht nur unsere Zukunft, sie sind auch unsere Gegenwart. Ältere Menschen sind unabhängig von Lebensleistung wertvoll und verdienen Aufmerksamkeit. Deshalb auch das PLUS in der Bezeichnung, es steht für alle Generationen.

Der Neubau beinhaltet diese Räume: Jugendraum, Café, Kreativ-Werkstatt, Kinderraum, Wohnzimmer

Inzwischen nimmt unser Projekt JugendzentrumPLUS  konkrete Formen an und wir hoffen auf einen Baubeginn in 2021.

Für das Etappenziel von 300.000 € bis zum Jahresende brauchen wir noch 85.000 €
Egal ob 10.000 €  5.000 €  1.000 €  500 €  200 €  50 €  10 € jeder Betrag bringt uns dem Ziel näher.

Vielen Dank, wenn Sie sich mit einreihen und uns mit Ihrer Weihnachts-Spende helfen:

SV-Schorndorf DE85 5206 0410 0000 4199 40

BIC: GENODEF1EK1  Evangelische Bank Kassel

Verwendungszweck Projekt 92704-WA19 und Adressdaten für die Spendenbescheinigung

 

Jugend ist nicht nur unsere Zukunft sondern auch unsere Gegenwart. Vielen Dank für das Fundament für neue Jugend- und Begegnungsräume!

Einfach besonders

So lange habe ich in Vorfreude auf das Wochenende gewartet und schon ist es wieder vorbei. Aber es war voller Dankesmomente:

Ein Interview auf YouTube macht mich aufmerksam, ich kaufe ihre Autobiographie, habe die Möglichkeit ein Theaterstück von ihr anzusehen und bin betroffen, nachdenklich, ermutigt und voller Erwartungen: denn Eva-Maria Admiral kommt ein ganzes Wochenende zu uns in die Gemeinde (Kirche) um Theater zu spielen, einen Storytelling Workshop zu geben, über ihren Lebensweg zu sprechen und zu predigen. Ich bin so gespannt auf die Frau, die so fröhlich wirkt und doch so viel Schweres erlebt hat. Drei besondere Dankesmomente möchte ich gerne mit euch teilen:

Ich bin so dankbar für den Storytelling Workshop, für die Menschen, die daran teilgenommen haben. Wir waren so unterschiedlich wie wir da saßen und uns in zwei Minuten eine Geschichte aus unserem Leben erzählen sollten. Ich dachte, dafür braucht man ein Talent, geschliffene Worte, eine schöne Gestik… Nein, im Grunde braucht man nur sein Gefühl und die Offenheit es mit den Zuhörern zu teilen. Ich wage zu behaupten, dass ich jede Geschichte zum Gesicht der Person zuordnen könnte, auch wenn ich ihren Namen nicht mehr weiß, einfach, weil sie mich als Zuhörer getroffen haben, mal unterhaltsam, tiefgründig, nachdenklich, aber auch schmerzhaftes kam darin vor. Und ich sitze und staune über unterschiedliche Lebensgeschichten und fühle mich dankbar bereichert nach diesem Workshop. Nicht nur, weil Eva-Maria Admiral Impulse und Lehrinhalte vermittelt hat, sondern weil mir mal wieder bewusst wurde, das jeder Mensch Geschichten in sich trägt, die es wert sind erzählt zu werden. Einige davon durfte ich hören. Dafür bin ich sehr dankbar!

Das Interview am Abend macht mich nachdenklich. Eva-Maria Admiral erzählt ihren Lebensweg. Und es bleibt in mir die Faszination über Gott zurück. Während ich in der Gefahr stehe ständig über richtig oder falsch nachzudenken, sehe ich in ihrem Lebensweg einen Gott, der Wege mit Menschen geht. Der Fragen, Zweifel, Umwege aushält. Der die Größe hat persönlich zu werden. Manches trifft mich hart, fast schon etwas schockierend von ihrer Aussage, aber habe ich ihre Kindheit erleben müssen? Bin ich in ihren Schuhen gelaufen? Was für ein wunderbarer Gott, der unser Werden wertschätzt und nicht nur ein starres Ziel für unser Leben zum Maßstab setzt. Eva-Maria ist und bleibt ein Mensch, der mich nachdenklich macht und durch ihre Geschichte auf eines immer wieder aufmerksam macht: Hoffnung. Dafür bin ich sehr dankbar!

Und dann ist da an dem ganzen Wochenende diese Atmosphäre. Freundliche Mitarbeiter, die einen an der Tür begrüßen, Snacks und Getränke, die wunderschön arrangiert sind. Räume, die in warmes Licht getaucht sind. Schöne Dekoration, die mein Auge wahrnimmt. Es ist auch immer bei einem solchen Event das Drumherum, das den eigentlichen Inhalt transportiert. „Herzlich willkommen, schön, dass Du da bist.“ Das kam zum Ausdruck in all den ungesehen Dingen, die im Hintergrund gelaufen sind, die eine solch schöne Veranstaltung möglich machen. Und ich bin wieder einmal so dankbar für all die, die sich schon im Vorfeld Gedanken gemacht haben, Telefonate geführt, WhatsApp Nachrichten hin und her, für alle fleißigen Hände, die aufgebaut, abgebaut, vorbereitet, abgespült, aufgeräumt haben. So viele wunderbare Menschen, so dankbar dafür!

Es war ein besonderes Wochenende, mit einer besonderen Frau in besonderer Atmosphäre. Dafür bin ich heute sehr dankbar!!!

Mit freundlicher Genehmigung von Lissy Schneider

Den Original Blog gibt es hier:

 

 

 

Veranstaltungen

DANKE – Weihnachtsspende 2020 für CONNECT

Bis zum Schluss blieb es spannend – werden wir das Ziel von 85.000 € bis zum Jahresende erreichen?

Ein Trommelwirbel gestern im Gottesdienst gab die Spur für die Antwort vor:
JA. Wir haben das Ziel erreicht, nicht nur erreicht, sondern auch noch getoppt:

88.765 Euro

Wir sind überwältigt, die Freude ist riesengroß. Unser DANKESCHÖN kommt von ganzem Herzen. Bei allen, die sich in irgendeiner Form beteiligt haben, bedanken wir uns. Dass so ein Betrag in so kurzer Zeit zusammenkommt, braucht das Zusammenspiel von Vielen: Menschen haben gebetet, Teenager haben den Flyern zu ihren Großeltern gebracht, Mitarbeiter haben ihre Chefs um eine Spende gebeten, Kleingruppen haben sich gegenseitig an die Aktion erinnert und viele Menschen haben gespendet. Ganz unterschiedliche Spenden von zweistelligen bis zu fünfstelligen Beträgen sind dafür eingegangen. Es ist ein kräftiges Bild dafür, was möglich ist, wenn wir zusammenstehen, zusammenlegen. Keiner kann das alleine (muss auch niemand) – wenn jeder tut was er kann, ist so ein Ergebnis möglich.

Und trotzdem – es ist uns nicht selbstverständlich. Es ist eine Ermutigung und wir wünschen uns, dass jede und jeder sich mitfreut und diesen Betrag für sich zelebriert.

Unser DankGebet:
Gott. Du hast uns reich beschenkt. Mit Geld, mit dieser Summe. Mit Ermutigung. Danke für jede Person, die sich hierzu Gedanken gemacht, die unser Anliegen ernst genommen hat. Danke für jedes Gebet. Danke für jede Spende. Wir sind gesegnet von dir und wir möchten ein Segen sein. Noch bevor das CONNECT steht, wünschen wir uns, dass wir selbst auf dem Weg dorthin ein Segen sein dürfen, dass unser Glaube gestärkt wird, wir lernen und verstehen, was du in und durch Gemeinschaft zeigen möchtest. Jetzt bitten wir, segne alle Spenderinnen und Spender und leite uns weiterhin bei unserem Bauvorhaben. Amen.

 

 

Hier gibt es Hintergrundinformationen:

Weihnachtsspenden-Kampagne 2020

Neubauprojekt CONNECT

 

Heilig Abend Gottesdienst

Rückblick Heilig Abend Gottesdienst 2020:

Schon von Weitem hört man das Feuer prasseln, das, in großen Schalen rund um den Innenhof des Schock Areals, der Kälte trotzt. Eine große Bühne ist aufgebaut, für die Verhältnisse bequeme Stühle in Corona-konformen Abständen aufgestellt. Es ist regnerisch. Aber das stört nicht, der Innenhof ist überdacht. Der Gottesdienst beginnt – Heilig Abend! Was für eine Atmosphäre in diesem liebevoll gestalteten Ambiente mit super genialem Lobpreis zum Mitsingen(!), mit tollen Bühneneffekten, mit einer Predigt über die außergewöhnliche Beschreibung von einem „perfekten“ Weihnachtsfest. Vieles war anders in 2020 – selbstdieser Heilig Abend Gottesdienst! Unvergesslich anders und unvergesslich schön! Der technische und zeitliche Aufwand kam gleich zweimal zum Einsatz: um 14:30 Uhr und um 16:30 Uhr mit LiveStream.

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle, die in stundenlangem unermüdlichem Einsatz dazu beigetragen haben, dass diese 2 Gottesdienste so gelingen konnten. Auch ein ganz herzliches Dankeschön an Joachim und Bronia Schock, die uns ihren Innenhof zur Verfügung gestellt haben. Und dann war da noch in einer der Hallen ein leckeres Buffet aufgebaut für die große Anzahl an Mitarbeiter! Hier war so unglaublich viel Liebe und Zusammenhalt spürbar. Danke an alle sichtbaren und verborgenen Mitarbeiter! Die Kollekte haben wir in beiden Gottesdiensten für eine Projektarbeit der Liebenzeller Mission in Papua Neuguinea eingesammelt. Es freut uns, dass 1520 € zusammen kamen.

 

 

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten an Heilig Abend

Wir feiern zwei identische Gottesdienste, jeweils im Innenhof des SchockAreals, Gmünder Straße 65 (gegenüber unserem SV-Gemeindezentrum):

14.30 Uhr und 16.30 Uhr*

mit viel Musik und mit Pastor Joachim Böker

Die Weihnachts-Kollekte ist für “Weltweit Hoffnung schenken” – ein Projekt der Liebenzeller Mission.

 

Unsere Vorfreude auf Weihnachten und auf diese Gottesdienste ist groß. Coronabedingten Anpassungen sollen diese nicht trüben. Im Gegenteil. Sie tragen dazu bei, dass wir in diesem Jahr  PräsenzGottesdienste feiern können:

  1. Die Gottesdienste finden mit entsprechendem Hygieneschutzkonzept statt
  2. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt
  3. Wir brauchen deine Anmeldung: Klicke dazu auf diesen Link Heilig Abend Gottesdienst/Anmeldelink
  4. Anmeldebestätigung ausgedruckt zum Gottesdienst mitbringen (pro Haushalt genügt ein Ausdruck)
  5. Es besteht Mindestabstand und Maskenpflicht

Diese Parkplätze kannst du nutzen: SV-Gemeindezentrum, SchockAreal, WeinBinder

Wir freuen uns auf dich!
SV-Schorndorf

 

Weihnachtsspende 2020

Unser Weihnachtswunsch:

85.000 €

Das ist tatsächlich unser Ziel für die Weihnachtsspende 2020! Ein sehr ambitionierter Wunsch, das ist uns bewusst. Allerdings glauben wir an das wunderbare Zusammenwirken von Vielen.

Wenn nämlich alle das geben, was möglich ist, dann addiert sich diese große Summe tatsächlich zu 85.000 € – das haben wir in den letzten Jahren immer wieder so erlebt. Egal ob es minimale Beträge, mittlere oder große Spenden sind, jede Spenderin und jeder Spender ist wichtig. Jeder Euro zählt. Wir schätzen alle Formen der Beteiligung. Zu dieser möchten wir Sie einladen. Bewirken Sie mit Ihrer Spende etwas Großes. Helfen Sie mit, damit wir das Begegnungzentrum CONNECT bauen können:

Neubauprojekt CONNECT*. Diese Räume bauen wir: Jugendraum, Café, Kreativ-Werkstatt, Kinderraum, Wohnzimmer.

Inzwischen nimmt das CONNECT konkrete Formen an. Die Pläne befinden sich im Feinschliff und wir hoffen auf einen Baubeginn 2022.

Unser Etappenziel für die Weihnachtsspende 2020 ist der Betrag von 85.000 €. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende. Gemeinsam können wir diese enorme Summe erreichen.

Ganz egal ob 10.000 €, 5.000 €, 1.000 €, 500 €, 200 €, 50 € oder 10 €.

Jeder Betrag bringt uns dem Ziel näher. Vielen Dank, wenn Sie sich mit einreihen und uns mit Ihrer großzügigen Spende helfen.

Weitere Infos und die Bankverbindung finden Sie hier:

Empfänger: SV-Schorndorf

IBAN: DE85 5206 0410 0000 4199 40

BIC: GENODEF1EK1

Betreff: 92704-WA20 + Adressdaten für die Spendenbescheinigung

Finaler Spendenstand: 88.765 €

*CONNECT = spricht sich: [konekt] und bedeutet soviel wie “verbinden” “verknüpfen”

 

Hier gibt es weitere Flyer:

 

 

Der Handlettering Kalender 2021 ist da!

Hannah, Tamina und Schifra haben wieder ihre Stifte gezückt und einen wunderschönen Kalender für 2021 gelettert. Zitat und Gemälde wirken zusammen und bilden Monat für Monat ein Kunstwerk, das zur positiven Denkweise einlädt. Schon im letzten Jahr war die Begeisterung groß, als die drei mit ihrem ersten Handlettering-Kalender eine prima Geschenkidee passend zur Vorweihnachtszeit präsentierten. Das tolle Feedback motivierte die Künstlerinnen auch für 2021 einen Kalender zu gestalten.

Die Idee:
Menschen in 2021 das ganze Jahr mit positiven Botschaften zu versorgen und gleichzeitig einen finanziellen Beitrag zum Neubauprojekt CONNECT zu leisten, denn der gesamte Ertrag kommt dem CONNECT zugute.

Konkret:
Ab sofort ist der Kalender an verschiedenen Verkaufsstellen erhältlich, diese listen wir unten auf.

Darüber hinaus:
Handgefertigt, originell, alles andere als 08/15 – somit kann der Kalender das ideale Mitarbeiter- oder Kundengeschenk sein! Für die praktische Abwicklung und evtl. Mengenpreise steht als Ansprechpartnerin Damaris Siegle zu Verfügung. Email:  dsiegle[at] sv-schorndorf.de oder Telefon 07181 6692590

 

Hier ist die Liste der Verkaufsstellen. An dieser Stelle ein sehr herzliches Dankeschön für die Kooperation!:

SV-Schorndorf, Gmünder Straße 70, Schorndorf
Kleider & Schrank im Röhm Areal, Schorndorf
Eclat, Konstanzer-Hof-Gasse 16, Schorndorf
Physiotherapie Kuppinger, Beckengasse 12, Urbach
Mobiler Friseurdienst Petra Wörner, Im Ottental 21/1, Plüderhausen
Zentrum Ambulante Onkologie Wöhr/Bürkle, Gleisstr. 3, Plüderhausen bzw. Gesundheitszentrum Schorndorf
Hofladen Sonnenberghof, Rohrbronn

 

 

Mitgliederkurs

Herzliche Einladung an alle Interessierten zum Mitgliederkurs!

Jede Gruppe und jede Gesellschaft lebt davon, dass sich Einzelne einsetzen!

Erst neulich hatten wir wieder unsere Mitgliederversammlung und es ist begeisternd zu sehen, wieviele sich mit der Gemeinde identifizieren und mit anpacken.

Bei aller Vereinsarbeit die an so einem Abend zu tun ist, begeistert uns die wachsende Anzahl an Leuten, die Mitglieder werden. Sie klinken sich ein, krempeln die Ärmel hoch und packen mit an. Warum? Weil sie sich anstecken lassen von unserer Gemeindevision: … der Hoffnung ein Gesicht geben! Das geschieht auf vielfältige Art und Weise, die ganze Woche über: Kleingruppenleiter, die ihre Häuser öffnen, junge Männer, die sich für unsere JungscharJungs Zeit nehmen, Senioren, die am Telefon zuhören und vieles mehr.
Da wir ohne ehrenamtliches Engagement gar nicht Gemeinde sein könnten und nie fertig sind mit unseren Aufgaben, brauchen wir immer neue Leute die mitmachen! Herzliche Einladung zu unserem nächsten Mitgliederkurs. Hier könnt ihr hinter die Kulissen unserer Gemeindearbeit schauen. Wir erzählen euch von unserer Vision und warum wir Gemeinde bauen und lieben. Die Mitglieder bilden das Gerüst unserer Gemeinde. Ohne sie ist die Gemeindearbeit nicht möglich. Wir freuen uns sehr, wenn neue Mitglieder zur Gemeinde-Familie hinzukommen.

Donnerstag 22. Oktober von 19.00 – 22 Uhr. Die Teilnahme am Mitgliederkurs ist unverbindlich, jedoch für eine Aufnahme erforderlich. Auf deine Anmeldung freuen wir uns – sende diese bitte bis spätestens 18. Oktober an unser Gemeindebüro: gemeindebuero@sv-schorndorf.de  – auch telefonisch möglich: 07181 253777.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, um alle Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können.

CONNECT – unser Neubauprojekt

CONNECT*

ist ein Begegnungszentrum als Weiterentwicklung unserer bestehenden Arbeit.
Café, Werkstatt, Wohnzimmer, Kinder- Jugendräume.
Wir möchten mit diesem Neubau einen Ort voller Licht, Wärme und Schönheit in unserer Stadt anbieten. Ein Haus mit viel Platz, welches ein herzliches Willkommen verströmt, sowohl für junge Leute als auch für alle anderen Altersgruppen. Ein Begegnungsort für alle Generationen.

Warum wir das machen, wie und wann. Diese Antworten und mehr stehen in der Broschüre:

Die Broschüre erzählt zum einen die Idee des CONNECTs zum anderen ist sie eine Einladung zur Beteiligung. Dieses Projekt braucht viele ErmutigerInnen, MitarbeiterInnen und SpenderInnen. Uns ist es wichtig, dass jede/jeder der diese Zeilen liest auch die Broschüre hat. Schreibe uns einfach eine Mail an gemeindebuero@sv-schorndorf.de  und sag uns wieviele Broschüren wir dir zusenden dürfen. (Anruf geht auch: 07181 253777)

Wir freuen uns von dir zu hören!

Deine SV-Schorndorf

*CONNECT = spricht sich: kəˈnekt und bedeutet soviel wie “verbinden” “verknüpfen”

 

Hier gibt es die Bankverbindung für Spenden:

SV-Schorndorf, Neubauprojekt CONNECT:

IBAN DE07 6025 0010 0015 1640 41 BIC: SOLADES1WBN

 

Background 8. Juli 2020:

Lange ersehnt: KickOFF. Startschuß für unser Neubauprojekt und mit diesem die “Enthüllung” von CONNECT (spricht sich konnekt und bedeutet „verbinden/verknüpfen“ ). Das ist unser neue Name und löst den Arbeitstitel “JugendzentrumPLUS” ab.

Auch wenn wir uns ein rauschendes Fest mit viel Prominenz, Nachbarn und Öffentlichkeit vorgestellt hatten – so haben wir coronabedingt diverse Anpassungen vorgenommen und einfach einen kleinen und feinen Abend daraus gemacht. Am liebsten hätten wir mit einem tollen FingerFood Büffett und guten Getränken den Anlass entsprechend gefeiert stattdessen gab es passende MusikVideos auf der Leinwand und nette Accessoires in der Tüte 😊 Die Pastoren und das Konzeptionsteam stellten die neue Broschüre vor und erinnerten an die Vision für CONNECT. In 2 Sessions haben wir den KickOff durchgeführt. In jeder gab es eine Gebetszeit – Menschen aus 3 Generationen beteten für dieses Haus und für uns als Gemeinde, möge uns gut gelingen, was wir geplant haben.

Wir sind keine Gemeinde die bekannt wäre für ihre „Schnellschüsse“ … – denn die Gedanken und Ideen zu einem Neubauprojekt liegen schon viele Jahre zurück. Viele Überlegungen, Sitzungen, Besprechungen und Planungen braucht es, um tragfähig und solide ein neues Bauprojekt für unsere Gemeinde an den Start zu bringen. Umso schöner, jetzt tatsächlich einen Meilenstein setzen zu können.

 

 

Jede Überweisung bedeutet für uns eine enorme Ermutigung! Vielen Dank an alle, die das CONNECT ermöglichen.

 

Zeitungsartikel vom 4. August 2020:Presse_schorndorfer-nachrichten-04-08-2020(1)

Weihnachts-Spende 2019

Wir haben VIEL vor:

Neubau-Projekt JugendzentrumPLUS

Die SV-Schorndorf gestaltet Zukunft: Ein Ort voller Licht, Platz, Wärme, Schönheit. Räume werden entstehen, die Wertschätzung vermitteln. Ein Haus welches ein herzliches Willkommen verströmt, für unsere jungen Leute und für andere Altersgruppen. Begegnungsort für alle Generationen. Hoffnung. Zukunft. Perspektive. Wir sind Teil der Lösung. Kinder sind nicht nur unsere Zukunft, sie sind auch unsere Gegenwart. Ältere Menschen sind unabhängig von Lebensleistung wertvoll und verdienen Aufmerksamkeit. Deshalb auch das PLUS in der Bezeichnung, es steht für alle Generationen.

Der Neubau beinhaltet diese Räume: Jugendraum, Café, Kreativ-Werkstatt, Kinderraum, Wohnzimmer

Inzwischen nimmt unser Projekt JugendzentrumPLUS  konkrete Formen an und wir hoffen auf einen Baubeginn in 2021.

Für das Etappenziel von 300.000 € bis zum Jahresende brauchen wir noch 85.000 €
Egal ob 10.000 €  5.000 €  1.000 €  500 €  200 €  50 €  10 € jeder Betrag bringt uns dem Ziel näher.

Vielen Dank, wenn Sie sich mit einreihen und uns mit Ihrer Weihnachts-Spende helfen:

SV-Schorndorf DE85 5206 0410 0000 4199 40

BIC: GENODEF1EK1  Evangelische Bank Kassel

Verwendungszweck Projekt 92704-WA19 und Adressdaten für die Spendenbescheinigung

 

Jugend ist nicht nur unsere Zukunft sondern auch unsere Gegenwart. Vielen Dank für das Fundament für neue Jugend- und Begegnungsräume!

Einfach besonders

So lange habe ich in Vorfreude auf das Wochenende gewartet und schon ist es wieder vorbei. Aber es war voller Dankesmomente:

Ein Interview auf YouTube macht mich aufmerksam, ich kaufe ihre Autobiographie, habe die Möglichkeit ein Theaterstück von ihr anzusehen und bin betroffen, nachdenklich, ermutigt und voller Erwartungen: denn Eva-Maria Admiral kommt ein ganzes Wochenende zu uns in die Gemeinde (Kirche) um Theater zu spielen, einen Storytelling Workshop zu geben, über ihren Lebensweg zu sprechen und zu predigen. Ich bin so gespannt auf die Frau, die so fröhlich wirkt und doch so viel Schweres erlebt hat. Drei besondere Dankesmomente möchte ich gerne mit euch teilen:

Ich bin so dankbar für den Storytelling Workshop, für die Menschen, die daran teilgenommen haben. Wir waren so unterschiedlich wie wir da saßen und uns in zwei Minuten eine Geschichte aus unserem Leben erzählen sollten. Ich dachte, dafür braucht man ein Talent, geschliffene Worte, eine schöne Gestik… Nein, im Grunde braucht man nur sein Gefühl und die Offenheit es mit den Zuhörern zu teilen. Ich wage zu behaupten, dass ich jede Geschichte zum Gesicht der Person zuordnen könnte, auch wenn ich ihren Namen nicht mehr weiß, einfach, weil sie mich als Zuhörer getroffen haben, mal unterhaltsam, tiefgründig, nachdenklich, aber auch schmerzhaftes kam darin vor. Und ich sitze und staune über unterschiedliche Lebensgeschichten und fühle mich dankbar bereichert nach diesem Workshop. Nicht nur, weil Eva-Maria Admiral Impulse und Lehrinhalte vermittelt hat, sondern weil mir mal wieder bewusst wurde, das jeder Mensch Geschichten in sich trägt, die es wert sind erzählt zu werden. Einige davon durfte ich hören. Dafür bin ich sehr dankbar!

Das Interview am Abend macht mich nachdenklich. Eva-Maria Admiral erzählt ihren Lebensweg. Und es bleibt in mir die Faszination über Gott zurück. Während ich in der Gefahr stehe ständig über richtig oder falsch nachzudenken, sehe ich in ihrem Lebensweg einen Gott, der Wege mit Menschen geht. Der Fragen, Zweifel, Umwege aushält. Der die Größe hat persönlich zu werden. Manches trifft mich hart, fast schon etwas schockierend von ihrer Aussage, aber habe ich ihre Kindheit erleben müssen? Bin ich in ihren Schuhen gelaufen? Was für ein wunderbarer Gott, der unser Werden wertschätzt und nicht nur ein starres Ziel für unser Leben zum Maßstab setzt. Eva-Maria ist und bleibt ein Mensch, der mich nachdenklich macht und durch ihre Geschichte auf eines immer wieder aufmerksam macht: Hoffnung. Dafür bin ich sehr dankbar!

Und dann ist da an dem ganzen Wochenende diese Atmosphäre. Freundliche Mitarbeiter, die einen an der Tür begrüßen, Snacks und Getränke, die wunderschön arrangiert sind. Räume, die in warmes Licht getaucht sind. Schöne Dekoration, die mein Auge wahrnimmt. Es ist auch immer bei einem solchen Event das Drumherum, das den eigentlichen Inhalt transportiert. „Herzlich willkommen, schön, dass Du da bist.“ Das kam zum Ausdruck in all den ungesehen Dingen, die im Hintergrund gelaufen sind, die eine solch schöne Veranstaltung möglich machen. Und ich bin wieder einmal so dankbar für all die, die sich schon im Vorfeld Gedanken gemacht haben, Telefonate geführt, WhatsApp Nachrichten hin und her, für alle fleißigen Hände, die aufgebaut, abgebaut, vorbereitet, abgespült, aufgeräumt haben. So viele wunderbare Menschen, so dankbar dafür!

Es war ein besonderes Wochenende, mit einer besonderen Frau in besonderer Atmosphäre. Dafür bin ich heute sehr dankbar!!!

Mit freundlicher Genehmigung von Lissy Schneider

Den Original Blog gibt es hier:

 

 

 

Mein Überlebenslauf – Im Gespräch mit Eva-Maria Admiral

Ihr erstaunliches Leben, welches zu einer Hoffnungsgeschichte wurde. Eine beeindruckende Frau erleben, über Prozesse der Heilung erfahren und was der Glaube damit zu tun hat.
Pastor Joachim Böker im Gespräch mit Eva-Maria Admiral

Beginn: 19:00 Uhr
Mit Snacks und Getränken in der Pause
Eintritt frei

Eva-Maria Admiral, österreichische Schauspielerin schreibt über sich selbst:
„Meine Eltern wollten keine Kinder mehr … Mein Vater brauchte nur einen Sohn. Für die große Firma. Obwohl sich meine Mutter während ihrer Schwangerschaft fast zu Tode hungerte, wurde ich trotzdem geboren. Zu früh, kein guter Start ins Leben. Internat. Enterbung. Nahtoderlebnis. Eine fulminante Karriere. Viele Preise, Erfolge am größten deutschsprachigen Theater. Einen lieben Mann und Gott. „

Erleben Sie eine beeindruckende Frau, Prozesse der Heilung und was der Glaube damit zu tun hat. Wir empfehlen Ihnen das ganze Wochenende zu erleben. Jede einzelne Veranstaltung ist wertvoll.

 

Eva-Maria Admiral, ein Filmausschnitt:
https://www.youtube.com/watch?v=ZIWsQxGbgBQ&feature=share

Video Interview ERF Mensch Gott mit Eva-Maria Admiral

 

Theaterabend mit Eva Maria Admiral – Das Stück vom Glück

Kann man Glück lernen?

Schauspielerin Eva-Maria Admiral probiert für Sie alles aus:

  • Stolpern … über den Sinn zum Glück
  • Knoten im Kopf? Verblüffung garantiert
  • Glückspiloten im Anflug

Ein humorvoller Abend und Sie selbst entscheiden, ob Sie ein Kabarett, einen Theaterabend oder ein Seminar besucht haben. Oder sogar alles in Einem?!

Zu erleben am Freitag 11. Oktober 2019 in Schorndorf, SV-Gemeindezentrum, Gmünder Straße 70

Eintritt Abendkasse: 11€

Vorverkauf: 9€

Vorverkaufsstellen ab 8. September:
🎟️ Bücherstube Seelow, Oberer Marktplatz 5, 73614 Schorndorf
🎟️ BücherTreff der SV-Schorndorf. Jeweils vor und nach Gottesdiensten geöffnet.
Online – Tickets können Sie hier erwerben: Eventbrite

Im Preis enthalten: Kleine Snacks und ein Glas Sekt

 

Eva Maria Admiral ist am Samstag 12. Oktober ebenfalls zu erleben:
19:00 Uhr “Mein Überlebenslauf” – Im Gespräch mit Eva Maria Admiral über ihre bewegende Geschichte, welche sie im gleichnamigen Buch veröffentlicht hat. Mit Snacks und Getränken in der Pause. Eintritt frei.

Sie finden alle Termine unter www.sv-schorndorf.de/termine